Aktuelles aus dem Gemeinderat

0
275

Themen aus der Gemeinderatssitzung vom 27. September:

  • Den Nachtragsvoranschlag für das Jahr 2018:
  • Eine allgemeine Bebauungsplanänderung für grosse Teile Steyreggs um veraltete Bauvorschriften in Bezug auf vorgeschriebene Dachformen (Flachdächer) aufzuheben.
  • Diverse Flächenwidmungsänderungen, sowie kleinere Güterwegsarbeiten (Daxleitner) und eine größere Kanalsanierung.

Unter „Allfälliges“ kamen noch folgende Themen zur Sprache:

  • Ein Auskunftsansuchen der ÖVP Fraktion im Hinblick auf die Baustellendokumentation der Radwegsbaustelle in der Linzer Strasse, um die ordnungsgemäße Abwicklung der Arbeiten zu kontrollieren;
  • Eine Unterschriftenliste mit mehr als 300 Unterzeichnern für mehr Bäume und Schatten am Steyregger Badesee;
  • Eine Unterschriftenliste von Bewohnern aus Pulgarn, die sich angesichts des großen Bauvorhabens in Pulgarn mit mehr als 144 geplanten Wohnungen besorgt über die dadurch verursachte Verkehrszunahme auf dem relativ schmalen Zufahrtsweg nach Pulgarn zeigen, und zur Sicherheit von Kindern und Fussgängern einen eigenen Fussweg bis zur ÖBB- und Bushaltestelle auf der alten B3 fordern;
  • Das (ganze 3 Seiten umfassende) positive Naturschutzgutachten des Lande Oberösterreich für die Linzer Ostumfahrung, die ja unmittelbar am NATURA2000 Schutzgebiet Donau Traunauen vorbeiführt. Das Amt der OÖ Landesregierung erkennt darin keine Beeinträchtigung des NATURA2000 Schutzgebietes.
  • Die Einreichung des Antrags für geförderten Glasfaserausbau im Fördergebiet von Steyregg beim Land Oberösterreich – aufgrund des grossen Interesses konnte für alle Interessenten um geförderten Ausbau angesucht werden;
  • Die Engstelle auf der alten B3 im Bereich Bauerberg, wo von der Gemeindevertretung bei der BH Urfahr eine 70 m/h Beschränkung gefordert wurde, diese jedoch von der BH abgelehnt wurde. Die Engstelle schafft es nunmehr in einem Rundschau Ranking in die Top 10 der gefährlichsten Stellen für Radfahrer im Bezirk. Im Herbst soll ein neuer Versuch für eine Geschwindigkeitsbeschränkung in diesem Bereich gestartet werden.