Alberndorf: Nächste Gemeinde schafft Sammelinseln ab

0
394

„Gemeindebürger, die ihren Müll ordnungsgemäß trennen und entsorgen, müssen für teils saftige Mehrkosten durch jene mit aufkommen, die ihren Müll nicht richtig trennen bzw. entsorgen“

Mit Alberndorf hat dieses Jahr die nächste Gemeinde im Bezirk Urfahr Umgebung sämtliche Müllsammelinseln abgeschafft. Bürgermeister Martin Tanzer verteidigt diese Vorgehensweise im Gespräch mit TIPS, da Müllsammelinseln hohe Fehlwurfquoten von bis zu 35% verzeichnen. Das führt zu hohen Kosten, die schlussendlich die Allgemeinheit zu tragen habe, also auch jene Personen, die ihren Müll ordnungsgemäß trennen und entsorgen.

Im Gegenzug ist das Altstoffsammelzentrum Alberndorf nunmehr Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag geöffnet. Die Gemeinde erspart sich dadurch nicht nur Mehrkosten aufgrund der hohen Fehlwurfquoten, sondern auch für die teils sehr intensive Betreuung der Müllsammelinseln.

In Steyregg hat sich im Zuge einer Umfrage der Steyregger Zeitung eine Mehrheit gegen die Auflassung von Müllsammelinseln ausgesprochen. Eine entsprechende Initiative des Steyregger EGEM Arbeitskreises ist nach Rücktritt von dessen Vorsitzenden, Gerhard Fischer, sowie der Einstellungen der Tätigkeiten des EGEM Kreises bislang im Sand verlaufen.

Link: TIPS Artikel