Glasfaserausbau: Stand der Dinge

0
284
Glasfaser

Mein Kollege Michael Leitner und ich haben in den vergangenen Wochen und Monaten recht intensiv an den Ausbauplänen für Steyregg gearbeitet. Hier eine Zusammenfassung des aktuellen Standes in Sachen Glasfaserausbau in Steyregg.

Fördergebiete

Das voraussichtliche Glasfaser-Fördergebiet für den kommenden Access Call des Bundes wurde in zwei Teile geteilt, nachdem sich nachträglich auch noch die Firma LinzNet um den Ausbau eines Teils dieses Gebietes beworben hat. Wir sind froh, mit LinzNet nun einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der große Teile der Ortschaften Holzwinden, Götzelsdorf und Hasenberg ausbauen wird, sowie auch Teile der Lachstätter Straße.

Die Firma LinzNet hat sich gegenüber der Gemeinde in ihrem Ausbaugebiet zum Anschluss sämtlicher Haushalte verpflichtet, die bis 31. Jänner 2019 Glasfaserinternet verbindlich bei ihr bestellen. Damit stellen wir sicher, dass niemand, auch nicht noch so entlegene Häuser, vom Fortschritt in Steyregg abgeschnitten werden.

Weiters haben wir mit LinzNet auch einen interessanten Tarif vereinbart, der bei Bestellung bis 31. Jänner gilt: Maximal 40 Euro pro Monat für Glasfaser-Internet (50/50 MBit/s) sowie Festnetztelefon mit ortsfester Nummer. Die Anschlusskosten liegen wie gehabt bei 300 Euro einmalig.

Es ist uns aufgrund datenschutzrechtlicher Vorschriften nicht gestattet, die bereits abgegebenen Interessensbekundungen an die Firma LinzNet weiterzureichen. Deshalb muss jeder Bewohner im Ausbaugebiet von LinzNet noch einmal erneut, diesmal direkt bei LinzNet bestellen. Wir schreiben jedoch seitens der Gemeinde alle Glasfaserinteressenten in den kommenden Tagen an, und übermitteln ihnen die notwendigen Bestellformulare.

Die Firma LinzNet verfügt auch über eigene Bautrupps zur Verlegung von Glasfaserleitungen, wir gehen daher im Moment davon aus, dass bereits 2019 die ersten Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen werden können. Spätestens in 3 Jahren nach Förderzusage durch den Bund muss das gesamte Ausbaugebiet durch LinzNet erschlossen sein.

Im restlichen Fördergebiet der Gemeinde Steyregg, also in Teilen von Plesching, Obernbergen und Lachstatt, bleibt alles beim Alten: Der Ausbau wird dort durch das Land Oberösterreich, die Fiberservice OÖ koordiniert. Eine Neuanmeldung ist dort nicht notwendig.

In gelb das Gebiet der LinzNet, in blau das Gebiet der Fiberservice OÖ

Nicht-Fördergebiete: Steyregg Ort, Plesching und Pulgarn

Im restlichen Gebiet von Steyregg verhandeln wir noch intensiv mit einzelnen Providern, die willig und finanziell in der Lage sind, dort ohne Förderungen, also auf eigene Kosten neue Glasfaserleitungen zu verlegen.

Wir freuen uns mit der LIWEST einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der im Rahmen eines Pilotprojekts bereit ist, den gesamten Wohnpark Hasenberg (sämtliche Häuser in diesem Bereich, also auch die Holzwindener Straße ab dem Waldende) mit FTTH Glasfaserinternet zu erschliessen. Einzige Voraussetzung ist, dass sich ausreichend Haushalte für Glasfaserinternet bei der LIWEST anmelden. Anfang Februar, voraussichtlich am 5.2.2019 um 19:00, wird dazu im Stadtsaal Steyregg eine Informationsveranstaltung der LIWEST stattfinden. Ausreichendes Interesse an den Glasfaser-Produkten der LIWEST vorausgesetzt, wird diese Ihr Angebot in Steyregg Ort in Zukunft weiter ausbauen.

Bereits jetzt bemühen wir uns schon um den Anschluss von Mehrparteien-Wohnblöcken in Steyregg an das Glasfasernetz. Wenn auch Sie an einem solchen Anschluss Interesse haben, kontaktieren Sie uns bitte einfach vorab. Wir werden Sie so gut als möglich dabei unterstützen, einen solchen Anschluss zügig herstellen zu können.

Für Plesching werden wir aller Voraussicht nach in der ersten Hälfte des Jahres 2019 ein Projekt für FTTH Internet mit einem weiteren großen Provider in Angriff nehmen. Und auch in Pulgarn werden wir vermutlich noch 2019 mit einem weiteren Partner Pläne zum Ausbau von Glasfaserleitungen präsentieren können.