Großes Interesse an Glasfaserinternet in Steyregg

0
283

Mehr als 250 Steyregger Haushalte haben bereits die Interessensbekundung für Glasfaserinternet in Steyregg abgegeben, entweder im Rahmen der online Befragung der Gemeinde Steyregg, die von Mai bis Juni dieses Jahres stattfand, oder aber über den Sommer im Rahmen der Aktion „Fiberpower Steyregg“. Das große Interesse an dem Thema ist für die Projektorganisatoren der Gemeinde Steyregg ein Zeichen, wie wichtig das Thema für die Bevölkerung ist.

Bis Mitte September werden weiterhin Interessensbekundungen gesammelt, um im Herbst beim Land Oberösterreich um Förderungen für die ländlichen Gebiete Steyreggs ansuchen zu können. Das Land Oberösterreich finanziert mit einem begrenzten Budget den Ausbau von Glasfaserleitungen in ländlichen Regionen, wenn von mindestens 100 Häusern bzw. Haushalten zumindest 50% ihr Interesse an Glasfaserinternet mittels einer Interessensbekundung kundmachen. Von ursprünglich 100 Millionen Euro, die das Land OÖ zu diesem Zweck vorsah, sind nur noch 60 Millionen übrig, und auch in zahlreichen anderen Gemeinden laufen im Moment intensive Bemühungen, soviele Interessensbekundungen als möglich für Glasfaserinternet einzuholen, um entsprechende Förderungen für den Leitungsausbau lukrieren zu können.

Zum Fördergebiet des Landes OÖ in Steyregg zählen die Gebiete Obernbergen, Lachstatt, Lachstätter Strasse, Holzwinden, Götzelsdorf und Hasenberg. Die Interessensbekundung für Haushalte in diesen Gebieten kann hier heruntergeladen werden, und muss bis spätestens 15. September unterschrieben am Gemeindeamt Steyregg einlangen, damit sie für die Förderungen berücksichtigt werden kann.

Für die Zentren von Steyregg, Pulgarn und Plesching werden im Moment mit verschiedenen Internetprovidern Gespräche für einen Glasfaserausbau geführt. Weitere Informationen zum Glasfaserausbau in diesen Gebieten wird es voraussichtlich Ende September geben.