Noch keine Förderzusage des Landes für Fußgängerunterführung

0
801
Fussgängerunterführung Summerauerbahn, Bildmontage - Bildrechte SPÖ Steyregg
Fussgängerunterführung Summerauerbahn, Bildmontage - Bildrechte SPÖ Steyregg

Bereits bei der letzten Gemeinderatssitzung stand das Thema des geplanten Fußgängertunnels unter der Bahn im Zentrum einer lebhaften Diskussion. Die Planungen für den Fußgänger- und Radfahrertunnel sind im Wesentlichen abgeschlossen, und auch die ÖBB haben bereits grünes Licht für den Baubeginn gegeben. Jedoch liegt von Seiten des zuständigen Landesrats Mag. Steinkellner, nach einem knappen Jahr Wartezeit, noch immer keine fixe Zusage für die in Aussicht gestellte Landesförderung für das Projekt vor.

Die SPÖ spricht sich deshalb dafür aus, den Baubeginn für dieses Projekt im Hinblick auf die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer nicht weiter aufzuschieben, sondern vorläufig einmal auf Kosten der Gemeinde die Arbeiten am Projekt einzuläuten. Auch die BPS schloss sich dieser Meinung an. Sowohl FPÖ, ÖVP als auch Teile der SBU sehen das wiederum kritisch, und fürchten um den Verlust der Landesförderungen im Fall eines Baubeginns ohne fixe Förderzusage des Landes OÖ.

Bei der kommenden Gemeinderatssitzung am 3. November soll über die weitere Vorgehensweise im Fall der Fußgängerunterführung entschieden werden. Die Gesamtkosten für das Projekt werden auf etwas über 300.000 Euro geschätzt. Die Kosten für den Schienenersatzverkehr während der Bauzeit übernehmen die ÖBB. Es dürfte wohl keine einstimmige Entscheidung werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here